Unsere Mopsfamilie "vom Lilienhof"
Unsere Mopsfamilie "vom Lilienhof"

Unsere Welpen " vom Lilienhof "

Unsere Welpen wachsen familiär und liebevoll im Haus und Garten auf. Sie werden im Wohnzimmer geboren und erleben die ersten Lebenswochen in einem seperaten Zimmer im Haus, um Mutter und Welpen die nötige Ruhe zukommen zu lassen.

Etwa ab der vierten Woche beginnen wir die Welpen langsam mit alltäglichen Dingen zu konfrontieren. Sie erleben den Tag mit uns so das ohne Angst vor Menschen, Hunden, Staubsauger, Telefon oder Klingel aus ihnen tapfere kleine Hunde werden.

Bei schönem Wetter können die kleinen im Garten toben bis sie wieder erschöpft in ihr Körbchen fallen und einschlafen. Auch lernen sie unsere anderen Rudelmitglieder kennen bei denen sie das sozialverhalten im Umgang mit anderen Hunden lernen.

Die Abgabe der Welpen erfolgt nicht vor der 9. Woche. Zu diesem Zeitpungt sind unsere Babys geimpft, gechipt und mehrfach entwurmt.

 Wir suchen ein Zuhause

Über mich

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen kleinen Einblick in meine Hundezucht.

Seit einigen Jahren habe ich die Zucht mit den Möpschen aufgegeben. Sie haben einfach zu viel Probleme mit der Atmung.

Meine Mopshündin Buffy ist ohne Atemprobleme. Aber einen Rüden zu finden der auch so ein schönes Näschen hat wie sie . Das ist schwehr.

Aus diesem Grund habe ich lange nach einem kleinen Hund gesucht der zu unserer Familie passt und gesunde Welpen zur Welt bringen kann. So habe ich den Cavalier King Charles Spaniel gefunden. Der Cavalier ist ein so Liebenswertes Tier. Er ist neugierig, lernfähig, spielt  gern, und ist sehr Kinderlieb.

 

 

 

Für meine weitere Zucht ist unsere Domino zu uns gekommen. Sie ist ein Boston Terrier. Trotz der kurzen Nase hat sie keine Probleme mit der Atmung.

Der kleine Bostie ist ein verspielter, mobiler Hund. Hat etwas Änlichkeit mit der Französischen Bulldogge.

Domino hat schon einige gesunde Welpen geboren die gesunheitlich fit sind. Zu diesen habe ich immer noch Kontakt.